[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 112: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/functions.php on line 3824: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /includes/functions.php:3247)
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/functions.php on line 3826: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /includes/functions.php:3247)
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/functions.php on line 3827: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /includes/functions.php:3247)
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/functions.php on line 3828: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /includes/functions.php:3247)
www.germanmanoeuvres.com • Thema anzeigen - History of Modern vs English Electric
Aktuelle Zeit: 20.08.2019, 07:58
www.germanmanoeuvres.com DAS DEUTSCHE OMD - FORUM

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 27 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: History of Modern vs English Electric
BeitragVerfasst: 20.04.2013, 08:24 
Offline
Architectural Moralist
Architectural Moralist
Benutzeravatar

Registriert: 19.11.2006, 12:42
Beiträge: 97
Wohnort: Berlin
Welches Album ist Eurer Meinung gelungener ?
Schreibt Eure Meinungen auf.

_________________
Give me, what I want, I need everything...


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: History of Modern vs English Electric
BeitragVerfasst: 20.04.2013, 08:42 
Offline
Greatest Member
Greatest Member

Registriert: 20.11.2006, 22:47
Beiträge: 1893
Wohnort: Berlin
Hom war mehr, nach den vielen Jahren aufregender und in meinem Ohren mit schöneren Songs, auch wenn (bzw weil) ich EE erst 2x gehört habe.

1:0 für hom!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: History of Modern vs English Electric
BeitragVerfasst: 20.04.2013, 10:25 
Offline
Architectural Moralist
Architectural Moralist
Benutzeravatar

Registriert: 19.11.2006, 12:42
Beiträge: 97
Wohnort: Berlin
Meiner persönlichen Meinung nach ist EE etwas vielseitiger und ansprechender als HoM

1983 mit GE und T hat ja bei mir alles angefangen und ich freue mich gerne auf ein Revival !

Somit 1:1

_________________
Give me, what I want, I need everything...


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: History of Modern vs English Electric
BeitragVerfasst: 20.04.2013, 11:04 
Offline
Sugar Taxer
Sugar Taxer
Benutzeravatar

Registriert: 06.10.2010, 13:05
Beiträge: 1124
Wohnort: Bremen


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: History of Modern vs English Electric
BeitragVerfasst: 20.04.2013, 14:43 
Offline
Greatest Member
Greatest Member

Registriert: 20.11.2006, 22:47
Beiträge: 1893
Wohnort: Berlin
Masse ist nicht gleich klasse... 3€ ins Phrasenschwein. :wink: Nun hat aber EE für mich überhaupt nur neun songähnliche Titel - und vier schlechtere Songs als das schlechteste EE-Lied finde ich auf Hom nicht. :? Das meinte ich eigentlich damit.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: History of Modern vs English Electric
BeitragVerfasst: 20.04.2013, 14:56 
Offline
Sugar Taxer
Sugar Taxer
Benutzeravatar

Registriert: 06.10.2010, 13:05
Beiträge: 1124
Wohnort: Bremen
Sorry Marlon, den blöden Spruch konnte ich mir einfach nicht verkneifen. :oops:
Mit den wenigen 'songähnlichen' Titeln auf EE hast du natürlich Recht, aber ich stehe nun mal auf diese Experimentalsachen und betrachte sie darum auch als vollwertige Songs: Mein Lieblingsstück auf der Platte ist "Please Remain Seated" - kurz, aber kernig... :wink:


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: History of Modern vs English Electric
BeitragVerfasst: 20.04.2013, 15:56 
Offline
Culture Junkie
Culture Junkie
Benutzeravatar

Registriert: 25.10.2006, 00:29
Beiträge: 422
Wohnort: Heidelberg
HoM hat zwar auch schlechtere Stücke, die man eher beim hören unterschlägt, aber es gibt eben richtige Highlights. Gute Melodien und Kompositionen.
Bei EE muss man einfach auch mal kritisch reflektieren, dass man die Songs zwar durchgängig hören kann (vielleicht abgesehen von den Sound-Collagen, die mal mehr, mal weniger gelungen sind), aber richtig gute Nummern sind selten und die Songs plätschern so vor sich hin. Die wirklichen Highlights sind im Fall von "Kissing the Machine" entweder nach 20 Jahren wieder ausgebuddelt worden oder wurden wie bei "Helen of Troy" von anderen Leuten geschrieben. EE ist sicher gut produziert, die Demo-CD zeigt, was aus kleinen Ideen alles noch gemacht werden kann und Andy und Paul verstehen ihr Handwerk in diesem Sinne. Aber wo sind die wirklichen hinreissenden Ideen und Melodien in den 2 Jahren geblieben? Abzüglich der Sound-Collagen und beiden genannten Songs bleiben noch 6 Songs, von denen einer ("Dresden") ein weitere Enola Marie-Klon ist und die 5 anderen ... naja sind nett zu hören aber ohne Biss, ohne kernige Melodie die den Song tragen kann oder einfach nur mittelmäßig. Da hilft es auch wenig, dass man diesmal wieder ein Konzeptalbum gemacht hat.
1:0 für HoM


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: History of Modern vs English Electric
BeitragVerfasst: 20.04.2013, 18:28 
Offline
Architectural Moralist
Architectural Moralist
Benutzeravatar

Registriert: 19.11.2006, 12:42
Beiträge: 97
Wohnort: Berlin
Es wird spannend Leute

Zwischenstand 2:2

_________________
Give me, what I want, I need everything...


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: History of Modern vs English Electric
BeitragVerfasst: 21.04.2013, 21:01 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 24.10.2006, 11:09
Beiträge: 2944
Irgendwo hab ich mal gelesen, das man erstmal über die Jahre aufgestaute "Altlasten" verarbeiten muss, um am Ende seiner kreativen Ader wieder freien Lauf lassen zu können und um Luft für neue Ideen zu bekommen. Ich meine mal, Andy hat das in irgendeinem Interview mal erwähnt.

Für mich beschreibt das ziemlich genau das "HoM"-Album. Stilistisch zwar breit gefächert und nicht uninteressant, mit einigen wirklich guten Songs, aber letztenendes ohne einen roten Faden oder ein nachvollziehbares musikalisches Konzept. Hier wurde eine Spur zu viel an "Altlasten" verwurschtelt, um ein Album zusammen zu bekommen, das alle zufriedenstellen sollte. "If You Want It", "Sometimes" und "Pulse" waren meiner Meinung nach ursprünglich nicht unbedingt für OMD vorgesehen, mit "RFWK", "The Future..." und "Sister Mary" versuchte man irgendwie, den musikalischen Faden der 90er-OMD-Jahre wieder aufzunehmen und ins Jahr 2010 hinüber zu spannen. Jedem Fan und seiner speziellen Vorliebe für eine bestimmte OMD-Dekade wollte man anscheinend versuchen gerecht zu werden - was ja nicht verkehrt sein muss, bei mir aber den Eindruck hinterlässt, das fast jeder Song auf dem Album eine Art "Einzelkämpfer" darstellt - jeder gegen jeden.

Anders das "EE"-Album. Ich finde, hier demonstrieren Andy & Paul eindrucksvoll, das sie sich in den letzten drei Jahren musikalisch wirklich weiterentwickelt und wieder zueinander gefunden haben. Das Album hat einen thematischen Leitfaden, die Songs greifen nahtlos ineinander und klingt wie aus einem Guss. Beide haben für OMD wieder einen zeitgemäßen, aber trotzdem noch den für sie typischen und wiedererkennbaren Sound ausgetüftelt und OMD damit eine weitere Existenzberechtigung verschafft. Mit "Time Burns", "The Great White Silence" und "No Man's Land" (in dieser Reihenfolge) anstelle von "Decimal", "Stay With Me" und "Dresden" hätte es EE so ziemlich in die Nähe der ersten Stelle meiner Lieblings-OMD-Alben geschafft. In dieser Konstellation wäre das dass perfekte Album für mich gewesen - ohne einen einzigen Durchhänger und ohne einzelne Songs überspringen zu müssen.

Also 2:3 für EE :D

_________________
DIE UMFANGREICHSTE DEUTSCHSPRACHIGE OMD-FANSITE:



Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: History of Modern vs English Electric
BeitragVerfasst: 21.04.2013, 22:50 
Offline
The Liberator
The Liberator

Registriert: 24.05.2007, 21:18
Beiträge: 1463
EE. Eindeutig! 2:4. HoM hab ich irgendwie nie nen Zugang zu gefunden. EE liebe ich als Konzeptalbum. Und ich MAG die gems drauf (nur das Gesülzelied von Herrn H. Hätte man sich sparen können. achso und Metroland ist für mich persönlich eines der schwächeren Tracks, demgegenüber ist The future will be silent, Our system, ach all das richtig gut und ich liebe es, wieder OMD laut im Auto zu spielen :)

_________________
Zde Praha, československe zahraniční vysílání


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: History of Modern vs English Electric
BeitragVerfasst: 22.04.2013, 10:32 
Offline
Dazzle Shipper
Dazzle Shipper

Registriert: 30.10.2006, 18:26
Beiträge: 225
Wohnort: Limbach-Oberfrohna
Es ist echt schön vernehmen zu können wie unterschiedlich das hier von jedem Einzelnen gesehen wird, ähnlich wie der Thread "Euer ganz persönliches Albumranking".
Für mich steht die Sache hier allerdings fest. HOM liegt um Welten vor EE! Klarer Anschlusstreffer für HOM. Es ärgert mich selbst etwas, aber das hat`s in der Vergangenheit schon paar Mal gegeben, das ich ähnlich wie bei The pacific age mal abgesehen von WLY und FLAD nix mit dem Gesamtkunstwerk anfangen kann. Ich finde auch wie Hagen das EE ganz klar konzeptioneller wirkt und obendrein wieder ganz anders als jedes andere Album, das wars dann aber auch schon für mich an Positiven...Leider heißt Konzeptalbum nicht gleich gute Songs.
Ansonsten hätte das was Markus geschrieben hat, 1:1 von mir kommen können.
Schon wie das Album los geht, PRS neeeeee! Da bin ich viel eher ein Freund von OMD-Alben die auf den Punkt los gehen, gern auch etwas agresiver/rauher wie The new stone age oder NB:NT.
Das Ende des Albums das Selbe, nicht schlecht aber auch nichts besonderes. Da konnte ich mit The right side viel mehr anfangen.
Und zwischendrin, man wartet, wartet und wartet bis mal was richtiges los geht. Metroland ist als Maxiversion gut geeignet, aber als Albumtrack einfach zu langatmig, da passiert mir zu wenig zwischendurch.
Night Cafè: kein Kommentar!
The future will be silent: Geht so, aber auch da muß ich sagen da hätte man viel mehr draus machen können. War schon bei HOM III / IV so ähnlich, besonders Teil IV ist richtig geil, wäre er nur etwas länger...!
Helen of troy, da kommen wir langsam da hin wo es hin gehen sollte. Angenehme Sache das Liedchen.
Our System ist dann mein absolutes Highlight des Albums, GEIL GEIL GEIL! Noch schöner wäre es wenn das schlagzeugbetonte Ende etwas länger wäre.
Kissing the machine: Nöööö, Mixtour aus RFWK und Souvenir und trotz neuer Einspielung, bleibts ein alter Schinken der mir schon damals nix gab.
Decimal ist ein Experiment mit dem ich null komma nix anfangen kann.
Stay with me: Kein Kommentar!
Dresden: Gäbe es keine Enola Gay und keine Schwester Mary würde ich bestimmt sagen, cool, das Ding hat Pfiff, aber da dies nicht so ist, ists einfach wieder nur ein schon zweimal dagewesener Song, da hilft auch eine gute Story nix.
Atomic Ranch, naja geht so!
Und Final Song, wie schon erwähnt nicht schlecht aber auch nichts besonderes.
Kurz und gut ist für meinen Geschmack nicht viel auf English Electric drauf was mich in der Vergangenheit vor vielen Jahren zum großen OMD-Fan gemacht hat, einziger großer Lichtblick Our System. Ach ja und was mir hier wirklich stinkt ist immer wieder dieses "Auf Nummer sicher gehen" was die Singleauswahl betrifft. Man muß doch mal merken das das was einst Nummer sicher war, damals funktionierte, heute so nicht mehr sein muß. Ich hätte schon vor 2nhalb Jahren als erstes HOM I als erstes ausgekoppelt und als zweites Pulse. Hier wäre eine Wahl zur Single Nr.1 Our System wirklich mal an der Reihe gewesen und schlechter abgeschnitten hätte das bestimmt auch nicht nachdem Metroland nicht mal in die deutschen S-Charts gekommen ist.
3:4


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: History of Modern vs English Electric
BeitragVerfasst: 22.04.2013, 12:42 
Offline
Culture Junkie
Culture Junkie
Benutzeravatar

Registriert: 17.11.2007, 21:59
Beiträge: 335
Wohnort: Jena
Danke Toni, ersparst mir eine Menge Schreibarbeit und Zeit (die ich fauler Sack wohl sowieso nicht investiert hätte :lol: ) Sehe es (bis auf das mit "The Pacific Age") genau so.

Grüße


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: History of Modern vs English Electric
BeitragVerfasst: 22.04.2013, 15:50 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 24.10.2006, 11:09
Beiträge: 2944
Nun also 4:4

@ toni: Deine Ausführungen zum EE-Album finde ich echt gut. Hab mir grad vorhin, da ich länger im Auto unterwegs war, beide Alben hintereinander angehört - erst EE, dann HoM. EE fand ich am Ende dann doch immer noch eine Spur besser. Und in meiner eigenen Zusammenstellung ist das Album sowieso nur noch von A & M zu schlagen.

Hab meine ganz persönliche Trackliste nochmal etwas modifiziert. "Frontline" ist zwar ein supertoller Song, für's Album letztenendes aber doch nicht so 100 % geeignet.

A:
bleibt so wie 'se ist

B:
Kissing The Machine
Time Burns
The Great White Silence
Atomic Ranch
No Man's Land
Final Song

_________________
DIE UMFANGREICHSTE DEUTSCHSPRACHIGE OMD-FANSITE:



Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: History of Modern vs English Electric
BeitragVerfasst: 22.04.2013, 20:26 
Offline
MODERATOR
Benutzeravatar

Registriert: 25.10.2006, 04:54
Beiträge: 3542
Wohnort: Baden Württemberg
ich sehe für mich EE knapp vor HOM.

in der gesamtheit bietet EE, vor allem auch mit den b-seiten, die homogeneren und ambitionierteren songs.

_________________
"Andy McCluskey muss unbedingt bald sein blödes Getanze einstellen, oder die Männer mit den großen Netzen werden nicht mehr lange auf sich warten lassen." Paul Mathur, Melody Maker 1987


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: History of Modern vs English Electric
BeitragVerfasst: 22.04.2013, 20:39 
Offline
Sugar Taxer
Sugar Taxer
Benutzeravatar

Registriert: 06.10.2010, 13:05
Beiträge: 1124
Wohnort: Bremen
@arclad: TOOOR!!! :D
Damit aktuell 5:4 für EE.


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 27 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
ClassyDark by ayasha : © 2007 White Fusion Skins
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group


Deutsche Übersetzung durch phpBB.de